Lehrgang 2017 zur "Ausbildung zur Fachkraft für Bau und Montage von Betonschutzwänden zur Erlangung des BSW-Scheins"

Anmeldeformular (PDF) mit Klick auf das Bild downloaden

Willich, Mai 2016. Auch 2017 bietet die Gütegemeinschaft Betonschutzwand & Gleitformbau e. V. eine Ausbildung zur "Fachkraft für Bau und Montage von Betonschutzwänden" an.

Der Lehrgang zur Erlangung des entsprechenden "BSW-Scheins" findet statt vom 23. Januar bis zum 27. Januar, die Prüfung erfolgt am 28. Januar 2017 in Mellendorf. Es stehen 25 Ausbildungsplätze zur Verfügung, die in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben werden. Zusätzliche Lehrgänge werden rechtzeitig hier auf der Webseite angekündigt.


Lehrgang 2015 zur "Ausbildung zur Fachkraft für Bau und Montage von Betonschutzwänden zur Erlangung des BSW-Scheins"

Flyer mit Anmeldeformular

Willich, Oktober 2014. Nachdem im Januar 2014 die ersten "Fachkräfte für Bau und Montage von Betonschutzwänden" ausgeildet wurden, bietet die Gütegemeinschaft Betonschutzwand & Gleitformbau e. V. auch 2015 wieder eine entsprechende Ausbildung an.

Mit der Bezeichnung „Montagefachkraft“ definiert die ZTV FRS „eine durch Schulung befähigte Person, die Fahrzeug-Rückhaltesysteme entsprechend der geltenden Regelwerke errichten kann.“ Bei dem Lehrgang werden die Kenntnisse über die Regelwerke zu Fahrzeug-Rückhaltesystemen und die einzubauenden Fahrzeug-Rückhaltesysteme vermittelt, die gemäß ZTV FRS erforderlich sind.

Die Fachkunde muss der Auftragnehmer mit einem Prüfzeugnis entsprechend nachweisen. Das ist beim Auftraggeber auf Verlangen vorzulegen. Die Urkunde darf nicht älter als 4 Jahre sein.

Der BSW-Schein erfüllt genau diese Anforderungen. Der Lehrgang 2015 findet statt vom 26. Januar bis zum 31. Januar, die Prüfung erfolgt am 1. Februar 2015 in Mellendorf. Es stehen 25 Ausbildungsplätze zur Verfügung, die in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben werden. Zusätzliche Lehrgänge werden rechtzeitig hier auf der Webseite angekündigt.


Erster Lehrgang zu Ausbildung zur Fachkraft für Bau und Montage von Betonschutzwänden zur Erlangung des BSW-Scheins

Willich, Dezember 2013. Mit der Bezeichnung „Montagefachkraft“ definiert die ZTV FRS „eine durch Schulung befähigte Person, die Fahrzeug-Rückhaltesysteme entsprechend der geltenden Regelwerke errichten kann.“

Wir haben in den vergangenen Monaten wiederholt darauf hingewiesen, dass mit Erarbeitung der ZTV FRS, die wohl noch 2013 veröffentlicht und eingeführt werden soll, verstärkt die entsprechende Fachkunde des Montagepersonals (für Stahl und Beton) eingefordert wird. So heißt es in Abschnitt 5.2.1 (1):

(1) Der Auftragnehmer hat sicherzustellen, dass die eingesetzten Montagekolonnen über die entsprechende Fachkunde verfügen. Dies beinhaltet Kenntnisse über die Regelwerke zu Fahrzeug-Rückhaltesystemen und die einzubauenden Fahrzeug-Rückhaltesysteme.

Die Prüfinhalte bezüglich der Anforderungen an die Montagefachkraft sind im Anhang B der ZTV FRS vorgegeben. Die Fachkunde muss der Auftragnehmer gemäß der Abschnitte 5.2.1 (2) und (3) mit einem Prüfzeugnis entsprechend nachweisen:

(2) … Der Nachweis einer Montagefachkraft ist durch eine beglaubigte Abschrift der Prüfungsurkunde beim Auftraggeber auf Verlangen vorzulegen. Die Urkunde darf nicht älter als 4 Jahre sein.

(3) Der Nachweis einer Montagefachkraft sollte bei Angebotsabgabe, spätestens vor Zuschlagerteilung verlangt werden.

Der BSW-Schein erfüllt genau diese Anforderungen. Der erste Lehrgang findet statt vom 27. Januar bis zum 31. Januar, die Prüfung erfolgt am 1. Februar 2014 in Krefeld. Dafür stehen 25 Ausbildungsplätze zur Verfügung, die nach der

Kontakt

Gütegemeinschaft Betonschutzwand &
Gleitformbau e.V.


Unterbruch 58
47877 Willich

Telefon: (0 21 54) 8 05 22
Fax:    (0 21 54) 81 19 64

Newsletter

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

Logo - guetegemeinschaft-betonschutzwand.de

Es kommt drauf an,
was man draus macht.