Anpralldämpfer (DIN EN 1317- 3, 4.15)

Ein Anpralldämpfer ist eine Vorrichtung zur Energieaufnahme eines Fahrzeugs an Straßen. Sie ist vor einem festen Gegenstand eingebaut, um die Heftigkeit eines Anpralls zu verringern. Anpralldämpfer können erforderlich werden, wenn sich Gefahrenstellen innerhalb eines kritischen Abstands befinden, und die erforderlichen Längen nicht eingehalten werden können und wenn hierdurch ein Sicherheitsgewinn erwartet wird (RPS 2009, 3.3.4). 

Kontakt

Gütegemeinschaft Betonschutzwand &
Gleitformbau e.V.


Unterbruch 58
47877 Willich

Telefon: (0 21 54) 8 05 22
Fax:    (0 21 54) 81 19 64

Anmeldung BSW-Schein

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

Logo - guetegemeinschaft-betonschutzwand.de

Es kommt drauf an,
was man draus macht.