Regelwerke

Normen

DIN EN 1317-1
Rückhaltesysteme an Straßen Teil 1: Terminologie und allgemeine Kriterien für Prüfverfahren (Juli 1998); Deutsche Fassung EN 1317-1: 1998

DIN EN 1317-2
Rückhaltesysteme an Straßen Teil 2: Leistungsklassen, Abnahmekriterien für Anprallprüfungen und Prüfverfahren für Schutzeinrichtungen (Juli 1998); Deutsche Fassung EN 1317-2: 1998

DIN EN 1317-3
Rückhaltesysteme an Straßen Teil 3: Leistungsklassen, Abnahmekriterien für Anprallprüfungen und Prüfverfahren für Anpralldämpfer (Juli 2000); Deutsche Fassung EN 1317-3: 2000

DIN V ENV 1317-4
Rückhaltesysteme an Straßen Teil 4: Leistungsklassen, Abnahmekriterien für Anprallprüfungen und Prüfverfahren für Anfangs-, End- und Übergangskonstruktionen von Schutzeinrichtungen (April 2002); Deutsche Fassung ENV 1317-4: 2001

DIN EN 1317-5
Rückhaltesysteme an Straßen Teil 5: Anforderungen an die Produkte, Konformitätsverfahren und -bescheinigung für Fahrzeugrückhaltesysteme; (Juli 2007); Deutsche Fassung EN 1317-5: 2007


Richtlinien

RiStWag
Richtlinien für bautechnische Maßnahmen an Straßen in Wassergewinnungsgebiete, Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswegebau FGSV, Ausgabe 2002

RPS 2009
Richtlinien für passiven Schutz durch Fahrzeug-Rückhaltesysteme, Ausgabe 2009; Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen e.V., Köln

RVS 05.02.31
Rückhaltesysteme - Anforderungen und Aufstellung. Österreichische Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen, 2007-11

TL-BSWF 96
Technische Lieferbedingungen für Betonschutzwand-Fertigteile, Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswegebau FGSV, Ausgabe 1996

TL-Leitelemente 97
Technische Lieferbedingungen für bauliche Leitelemente, Bundesministerium für Verkehr, Ausgabe 1997

TL-Transportable Schutzeinrichtungen 97
Technische Lieferbedingungen für transportable Schutzeinrichtungen, Bundesministerium für Verkehr, Ausgabe 1997

TL-Transportable Schutzeinrichtungen 97
Ergänzung, Allgemeines Rundschreiben, Straßenbau Nr. 5/1999 des Bundesministeriums für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen: Ergänzungen zu den technischen Lieferbedingungen für transportable Schutzeinrichtungen, Ausgabe 1997

ZTV-PS 98
Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für passive Schutzeinrichtungen, Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswegebau FGSV, Ausgabe 1998

ZTV-SA
Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für Sicherungsarbeiten an Arbeitsstellen an Straßen. Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, 1997, mit Änderungen 1999
RiStWag Richtlinien für bautechnische Maßnahmen an Straßen in Wasserschutzgebieten. Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen, 2002

ZTV-FRS
Zusätzliche Technische Vertragsbedingungen und Richtlinien für Fahrzeug-Rückhaltesysteme“ (ZTV FRS), Ausgabe 2013. Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, 2014


Merkblätter

Betonschutzwände - Zement-Merkblatt S22
Ansteigendes Verkehrsaufkommen hat auch zu einer Zunahme von passiven Schutzeinrichtungen am äußeren Fahrbahnrand und im Mittelstreifen geführt. Der Anteil an Betonschutzwänden nimmt in letzter Zeit aufgrund ihrer sehr guten Eigenschaften hinsichtlich Durchbruchsicherheit und Flexibilität bei der Herstellung sowie geringem Unterhaltungs- und Reparaturaufwand überproportional zu. Insbesondere im Mittelstreifen hoch belaseter Autobahnen, für den zukünftig die Aufhaltestufe H2 gefordert werden wird, bieten sich Betonschutzwände aus Ortbeton oder aus Fertigteilen als sichere und wirtschaftliche Fahrzeugrückhaltesysteme an.

Das Merkblatt wird derzeit überarbeitet

Borde und Bordrinnen in Ortbetonbauweise - FGSV-Merkblätter M VaB, Teil 1 und Teil 2

Der Bau von Borden und Rinnen in Ortbeton ist mittlerweile eine Standardbauweise geworden. Das hat dazu geführt, dass diese Bauweise zwischenzeitlich in das Regelwerk aufgenommen wurde.

2013 erschien das Merkblatt der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV) "M VaB - Planung, Konstruktion, Bau und Erhaltung von Verkehrsflächen aus Beton, Teil 1 „Kreisverkehre, Busverkehrsflächen und Rastanlagen“ und in 2015 der Teil 2 des M VaB „Stadt- und Landstraßen sowie plangleiche Knotenpunkte mit Hinweisen zur Baulichen Erhaltung“, in denen in den Kapiteln 2.4 jeweils Festlegungen für den Bau von Bordanlagen, Rinnenanlagen und Bord-Rinnenanlagen aufgenommen wurden.

Die Merkblätter sind über den FGSV Verlag zu beziehen.

LB 7
Zement-Merkblatt Landwirtschaft "Naturnahe Weg­befestigungen" 10/2001

MVAS 99
Merkblatt über Rahmbedingungen für erforderliche Fachkenntnisse zur Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen, Ausgabe 1999


Vorschriften BASt

Einsatzfreigabeliste für Fahrzeug-Rückhaltesysteme
in Deutschland

Hrsg: BASt - jeweils aktuellen Stand beachten (siehe Webseite der BASt)

Kontakt

Gütegemeinschaft Betonschutzwand &
Gleitformbau e.V.


Unterbruch 58
47877 Willich

Telefon: (0 21 54) 8 05 22
Fax:    (0 21 54) 81 19 64

Newsletter

Diese Internetseiten sind ein Service
der deutschen Zement- und Betonindustrie

Logo - guetegemeinschaft-betonschutzwand.de

Es kommt drauf an,
was man draus macht.